Fachklinik Rusteberg

Rusteberger Str. 1 - 37318 Marth

Telefon: 03 60 81 / 6 91 - 0
Telefax: 03 60 81 / 6 91 41

info@fachklinik-rusteberg.de

Sie sind hier: » Therapie » Therapieablauf

Therapieablauf

  1. Orientierungsphase
    In der Orientierungsphase wird eine Annherung zwischen Patient/In und Therapeut/In i.S. der Bildung einer therapeutischen Allianz unter Einbeziehung und Entwicklung der Therapieziele angestrebt.

  2. Klrungs- und nderungsphase
    In der Klrungs- und nderungsphase findet eine intensivierte Auseinandersetzung mit dem bestehenden Suchtmuster und eine Aufdeckung widersprchlicher Verhaltensweisen und Abwehrmechanismen statt. Familienangehrige werden im Rahmen von Angehrigengesprchen in die Behandlung mit einbezogen. Berufliche Perspektiven werden ber klinikinterne Informationsgesprche und Info-Besuche bei der Agentur fr Arbeit gemeinsam mit den behandelnden Therapeuten/Innen und dem Patienten entwickelt.
    Der Patient/die Patientin gewinnt zunehmend an Einsicht im Hinblick auf die Funktion des Suchtmittels. Der Patient/die Patientin lernt, angemessener mit anflutenden negativen Gefhlen, wie Wut, Unlust und rger ohne Rckgriff auf die Droge umzugehen. Selbstvertrauen und Selbstwertgefhl steigen. Die Kontakt- und Beziehungsfhigkeit verbessern sich.

  3. Ablsungs- und Auenorientierungsphase
    In der Ablsungs- und Auenorientierungsphase werden konkrete Vorbereitungen auf das soziale und berufliche Leben fr die Zeit nach der Therapie getroffen. Es finden beispielsweise Kennenlernbesuche in der nachfolgenden Adaptionseinrichtung, der zustndigen Suchtberatungsstelle oder im Berufstrainingszentrum statt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren